Nationale Einfallspinsel

Es war ein ganz normaler Tag. Ich wachte Mittags auf, ass eine Kleinigkeit zum Frühstück und begab mich nach draußen um einen Freund zu treffen. Wir unterhielten uns über verschiedene private und gesellschaftliche Probleme. Auf dem Weg einen weiteren Freund zu treffen, sahen wir einen unserer Sticker jedoch fiehl uns nach genauerem Betrachten auf, dass da etwas nicht stimmt. Sie wurden manipuliert. Einige Sticker zeigten den Einfallsreichtum der Faschos mittels ca. 1 cm * 4 cm großen Papierschnippsel die hinzugefügt wurden mit der Aufschirft „und Schwule“. Sie ließen aber auch die Gelegenheit nicht aus, eine Billigversion von unseren Stickern, mit ihrem Beitrag hinzugefügt, drucken zu lassen. In unseren Augen, eine riesen große Sauerei!

Wir als Gruppe möchten hiermit klarstellen das diese Auflage des Stickers NICHT von uns entwurfen und veröffentlicht wurde. Da es sich hierbei vermutlich um Neonazis handelt, die nicht zum ersten Mal versuchen „Linke“ Aufrufe bzw. Aufforderungen zu verwenden und zu manipulieren um letztendlich das Bild antifaschistischer Arbeit in gesellschaftlichen Strukturen in ein schlechtes Licht zu stellen, möchten wir hiermit an die Chemnitzer Bevölkerung appelieren, die Augen nicht nur „Gegen Rechts“ sondern auch nach den verfälschten Stickern offen zu halten um uns somit zu unterstützen und eine womögliche Fehlinterprtation unserer Arbeit zu verhindern.

Bei der Gelegenheit möchten wir auch nochmal bekannt geben, das wir jegliche Antifaschistische, Antirassistische und Antinationalistischer Arbeit affirmieren und hoffen das sich zukünftig mehr Jugendliche angesprochen fühlen, gegen die faschistichen Strukturen in unserer Gesellschaft vorzugehen und mit unserer Unterstützung rechte Gewalttaten öffentlich zu verurteilen.

Entwurf der Freine Antinationalistischen Organisation Chemnitz :


Entwurf der Nationalen Einfallspinsel: